Tel.: +49 (0) 2056 9320 0 - Fax.: +49 (0) 2056 9320-10 - eMail: buero@schnick.de

Entladung am Kettbaum Schnick Systemtechnik GmbH & Co. KG

Elektrostatik zeigt sich bei Fasern mit hohem Kunststoff-Anteil in der Schärerei durch Ballonbildung hinter dem Gatter oder durch das Verdrillen der Fäden zwischen den Rieten und der Schärtrommel.

Speziell an der Schärtrommel stört Elektrostatik auch durch Abstoßen der Fäden unter einander, was zu breiteren Bändern und ungleichmäßiger Fadenführung auf der Schärtrommel führt. Beim Abbäumen in der Weberei führt das oft zu Fadenbrüchen.

Die wirkungsvolle Beseitigung der Elektrostatik wird durch hohe Maschinengeschwindigkeiten erschwert.

Bekannte Schwierigkeiten: 

  • Abstoßung der Fäden und Fasenabrisse

  • ungleichmäßige Fadenführung

  • Hohe Kosten durch Wartung und Austausch von Bürsten

Abhilfe:

  • Entlade-Elektroden am Gatter 

  • Entlade-Elektroden hinter dem Kreuzriet, dem Schärriet und/oder an der Schärtrommel

Anlagen-Umfang:

  • der Stromversorgung ES51 mit steckbaren Elektroden-Anschlüssen,
  • Elektrode R51

Eltex-Systeme zeichnen sich durch folgende Vorteile aus:

  •  sehr große Ionenabgabe und damit große Reichweite

  • stabile, freitragende Elektroden-Halter für einfachen Einbau

  • geringer Platzbedarf, dadurch Einbau auch in engen Anlagen möglich

  • Funktionsüberwachung der Stromversorgung

  • Verschmutzungsüberwachung der Elektroden

  • Störmeldeausgang zur Prozessvisualisierung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Anhänge herunterladen

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Schnick Systemtechnik GmbH & Co. KG © 2020